Philipp Eberhard (1563 - 1627) und Leonhard Zubler (1563 - 1611)

CHF 6.50

CHF 19.50

Verkaufspreis zzgl. Versand
Auf Lager und lieferbar in 1-2 Tagen nach Zahlungseingang
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Philipp Eberhard (1563 - 1627) und Leonhard Zubler (1563 - 1611) Zwei Zürcher Instrumentenmacher im Dienste der Artillerie

Ein Beitrag zum Zürcher Vermessungswesen des frühen 17. Jahrhunderts
Neujahrsblatt der Feuerwerker-Gesellschaft Zürich, 1984 von Arthur Dürst
Original-Schrift aus unseren Restbeständen von 1984, Broschüre 19,3 x 26cm, 58 Seiten


Wie das 16., so erbrachte auch das 17. Jahrhundert bemerkenswerte Fortschritte in der Kriegskunst wie in der Waffentechnik und im besonderen auch auf dem Gebiet der Artillerie. Dies galt nicht nur für die Geschütze an sich sondern auch für die Instrumente und Verfahren zum Einrichten derselben, denen hier unsere Aufmerksamkeit gelten soll.


Bedeutende Instrumentenbauer, Zirkelmacher und Mechaniker, aber auch in Artfremden Berufen tätige, haben sich mit dem erfinden und herstellen von allgemeinen, aber auch der Artillerie dienlichen Messmethoden bzw. Messgeräten und mit dem Fertigen von Richtgeräten für die Geschütze beschäftigt; dies sowohl in unserem Land als auch im näheren und ferneren Ausland.

Schrift herausgegeben als 175stes Neujahrsblatt der Feuerwerker-Gesellschaft (Artillerie-Kollegium) in Zürich auf das Jahr 1984.

Philipp Eberhard & Leonhard Zubler - Zwei Zürcher Instrumentenmacher im Dienste der Artillerie CLXXV. Neujahrsblatt der Feuerwerker-Gesellschaft (Artillerie-Kollegium in Zürich) auf das Jahr 1984. Philipp Eberhard (1563-1627) & Leonhard Zubler (1563-1611)