Franz J. J. von Reilly - Die fünf Karten der Ostschweizer Kantone von 1797

Franz J. J. von Reilly - Die fünf Karten der Ostschweizer Kantone von 1797

CHF 25.00
-50%

CHF 12.50

Verkaufspreis zzgl. Versand
Auf Lager und lieferbar in 1-2 Tagen nach Zahlungseingang
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Franz J. J. von Reilly - Die fünf Karten der Ostschweizer Kantone von 1797

Original-Begleittext aus unseren Restbeständen, 1986, 22 Seiten A5 in gefälligem Schutzumschlag eingeheftet
von Arthur Dürst


Im März 1791 begann Reilly mit der Herausgabe des zweiten Teils seines gross angelegten Atlaswerkes unter dem Titel: "Schauplatz der fünf Theile der Welt. Mit beständiger Rücksicht auf die besten Originalwerke in Drey Theile zusammengetragen von einer Gesellschaft Geographen. Nach und zu Büschings grosses Erdbeschreibung herausgegeben von F. I. I. von Reilly. Zweyter Theil enthaelt, erstens Deutschland und die Schweitz, zweitens Italien und seine Inseln, drittens Frankreich und die Niederlande, viertens Spanien und Portugall. Wien 1791. Gestochen von Ignatz Albrecht."


Das Gebiet der Ostschweiz ist auf fünf Kartenblättern festgehalten, nämlich auf den Teilkarten: "Der Kanton Appenzell. Nro. 410", "Die gefürstete Abtey S. Gallen mit der Stadt S. Gallen und der Landvogtey Reinthal. Nro. 419.", "Die Grafschaft Toggenburg mit der Landvogtey Gams. Nro. 420.", "Die Landvogteyen Sargans, Gaster und Utznach, mit dem Gebiethe der Stadt Rapperschweil. Nro. 421." und "Die Landgrafschaft Thurgau. Nro. 424."