Zürich im Bild seiner Kartenmacher - Alte Karten aus fünf Jahrhunderten

CHF 9.50
-32%

CHF 6.50

Verkaufspreis zzgl. Versand
Auf Lager und lieferbar in 1-2 Tagen nach Zahlungseingang
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Zürich im Bild seiner Kartenmacher - Alte Karten aus fünf Jahrhunderten

Arthur Dürst und Hanspeter Höhener, Begleitbroschüre zur gleichnamigen Ausstellung
Originalbroschüren aus dem Jahre 1978, A5, 42 Seiten


Diese Ausstellung wurde aus Anlass der kartographischen Dreiländertagung, die vom 8. bis 12. Mai 1978 in Bern abgehalten, und von über 600 Kartographen und Angehörigen verwandter Berufe, vor allem aus Deutschland, Österreich und der Schweiz besucht wurde erarbeitet.

Da eine parallele Ausstellung mit dem Thema "Drei Jahrhunderte Bernische Kartenkunst - fünf Jahrhunderte Schweizerische Kartographie" im alpinen Museum in Bern stattfand, war es gegeben, sozusagen als Ergänzung dazu, einen Querschnitt durch das Zürcherische Kartenschaffen von den Anfängen bis ins 19. Jahrhundert aufzuzeigen und gleichzeitig auch ausgewählte und kartengeschichtlich bedeutende Stücke zu zeigen, die zwar nicht Zürich betreffen, aber durch irgendwelche Umstände hierher gelangt sind.


Inhalt:

- 13. Und 14. Jahrhundert
- Die ersten Schweizerkarten
- 16. Jahrhundert: Stumpf, Froschauer, Murer
- 17. Jahrhundert: Hans Conrad Gyger und seine Zeit
- 18. Jh.: Johann Jakob Scheuchzer und Johannes Müller
- 19. Jahrhundert: Johannes Wild
- Ausländische Lehrmeister und Vorbilder bis 17. Jahrhundert
- Berufe rund um die Karte
- Schriften und Instrumente für die Messkunst
- Das Zürcher Vermessungswesen in der 1. Hälfte des 17. Jh.
- Globuspokale und Globen
- Jost Bürgi