Glarean - als Geograph und Mathematiker - Der Humanist Heinrich Loriti, Glarean (1488-1563)

Glarean - als Geograph und Mathematiker - Der Humanist Heinrich Loriti, Glarean (1488-1563)

CHF 12.00
-63%

CHF 4.50

Verkaufspreis zzgl. Versand
Auf Lager und lieferbar in 1-2 Tagen nach Zahlungseingang
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Glarean - als Geograph und Mathematiker

Der Humanist Heinrich Loriti, Glarean 1488-1563

Original-Broschüren aus unseren Restbeständen aus dem Jahre 1983 , 38, Seiten, 15,2 x 22,5 cm,von Arthur Dürst

Broschüre geheftet mit Schutzumschlag, s/w, 1 farbige Abbildung

Sonderdruck aus: Der Humanist Heinrich Loriti, Glarean 1488-1563 - Beiträge zu seinem Leben und Werk


Wollte man die verschiedenen gelehrten Betätigungen des Humanisten Glarean ihrem wissenschaftsgeschichtlichen Stellenwert nach ordnen, so müsste wahrscheinlich der Musiktheoretiker als erster genannt werden. Hier war er auch eigenständig und sehr fruchtbar.

An zweiter Stelle wäre der Geograph zu nennen. Nicht dass Glarean auf diesem Gebiet besonders originell gewesen wäre oder neue Wege gewiesen hätte; im Gegenteil, ein kaum zu erklärender Konservatismus hinderte ihn daran, die Entdeckung der neuen Welt, von welcher er immerhin einige Kenntniss hatte, in ihrer vollen Bedeutung in sein geographisch-wissenschaftliches Werk mit einzubeziehen.

Es waren, neben seinen Vorlesungen, die naturgemäss nur einen kleinen Kreis erfassen konnten, vor allem die beiden im Druck erschienenen Schriften Helvetiae Descriptio und De geographia liberunus, die Glareans Ruf als Gelehrten der Himmels- und Erdkunde bei seinen Zeitgenossen ausmachten; das heutige Glarean-Bild als Geograph ist - durch das Auffinden entsprechender Manuskripte zur Geographia - wesentlich differenzierter und bedeutender, aber auch problembeladener geworden.