Bernhard Cantzlers Karte der Grafschaft Erbach von 1628

CHF 15.00
-43%

CHF 8.50

Verkaufspreis zzgl. Versand
Auf Lager und lieferbar in 1-2 Tagen nach Zahlungseingang
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Bernhard Cantzlers Karte der Grafschaft Erbach von 1628

aus der Reihe Karlsruher Geowissenschaftliche Schriften, Broschüre 16.5 x 23.4 cm, 32 Seiten
mit gefaltetem und eingelegtem Faksimile-Druck 45 x 36.5 cm

von Ruthardt Oehme

Bernhard Cantzler zählt nicht zu den führenden Kartographen des 17. Jahrhunderts, und überhaupt ist über sein Leben nur wenig bekannt. Das fürstliche Erbacher Archiv, dessen Unterlagen vielleicht genauere Angaben hätten geben können, verbrannte im zweiten Weltkrieg in Darmstadt.

Diese Abhandlung hat Bedeutung auch in einer Historiographie der zeitgenössischen Deutschen Altkartenforschung. Es handelt sich um die letzte Wissenschaftliche Arbeit, die von Prof. Dr. Ruthard Oehme (Freiburg) fertiggestellt wurde. Eine Woche nach Abschluss des Manuskriptes starb der Doyen der deutschen Kartengeschichte am 5. Juni 1987.

An der Wiederauffindung der Originalausgabe von Cantzlers Erbach Karte in Dresden durfte Peter H. Meurer selbst grossen Anteil haben. Bei der Suche nach einem geeigneten Bearbeiter war es ein Glücksfall, dass die Information 1986 zu Ruthardt Oehme in die bestens geeigneten Hände gegeben werden konnte. Er hat sich mit der bewunderndswerten Disziplin der "alten Schule" an die Arbeit gemacht und das Thema trotz beginnender schwerer Krankheit zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Hierfür gebührt ihm Dank auch nochmals im Memoriam.